2016 - Juli

„Malerei, Skulptur, Literatur und Musik stehen einander viel näher, als man im Allgemeinen glaubt. Sie drücken alle Gefühle der Menschlichen Seele der Natur gegenüber aus.“ Auguste Rodin

2016 - Mai

„Wichtiger als ein Kunstwerk selbst ist seine Wirkung. Kunst kann vergehen, ein Bild zerstört werden. Was zählt, ist die Saat“ Joan Miro

2016 - März

„Wenn ich wüsste, was Kunst ist, würde ich es nicht verraten.“ Pablo Picasso

2016 - Februar

„Wir haben die Kunst, damit wir nicht an der Wahrheit zugrunde gehen…“ Friedricht Nietzsche

2016 - Januar

„ …das Produzieren mit Feder und Pinsel ist für mich der Wein, dessen Rausch das Leben so weit wärmt und hübsch macht, dass es zu tragen ist…“ Hermann Hesse an Franz Karl Ginsky

2015 - Dezember

„Die Schönheit kommt aus dem Herzen und fließt durch die Hände des Töpfers“ B.L.

2015 - November

„zerbrochen sind die harmonischen Krüge, die Teller mit dem Griechengesicht, die vergoldeten Köpfe der Klassiker aber der Ton und das Wasser drehen sich weiter in den Hütten der Töpfer“

2015 Oktober

„Eine Berührung mit Ton kann unser, tiefes, emotionales Gedächtnis wecken.“

2015 September

„ …die Zerbrechlichkeit der Keramik erfordert eine besondere, feinfühlige Haltung – somit ist arbeiten mit Ton auch ein besonderer Schulungsweg der Achtsamkeit…“

2015 Juli & August

„Geh die Straße, die vor Dir niemand ging – so wirst Du neue Wege finden“

2015 Juni

„Trauet Euren Träumen, denn das Tor der Ewigkeit ist darin verborgen.“

2015 Mai

„ Ach könntet Ihr vom Duft der Erde leben und durch Licht bei Kräften gehalten werden wie eine Luftpflanze“ aus dem Orient

2015 April

„Erhebe Dich über Zeit und Raum, lass die Welt los und sei Dir selbst eine Welt“

2015 März

«Lausche, o Freund, dem Gesang, welcher tief in dir drin das Wesen der Schönheit ruft» Gedanken aus dem Orient

2015 Februar

«Fehlt dir der Fuß zur Reise, so wähle den Weg in Dich selbst. Solche Reise verwandelt das Staubkorn in goldene Herrlichkeit.» Dschalal ad-Din ar-Rumi

2015 Januar

«Halte die Türe zum innersten Deiner Seele stets ein Stück offen – der Mond küßt nur durch offene Türen.» Weisheit aus dem Orient

2014 Dezember – Vasenformen

«Der einfachste, ärmste und reichste unter allen Werkstoffen ist der Ton, die Erde» Max Laeuger

2014 November – Teil einer Figurenstele

«Erde, Wasser und Feuer sind des Töpfers Dreieinigkeit. Mit Urkräften also hat er täglichen Umgang. Und so alt wie die Menschheit ist sein Handwerk. Ein rechter Meister ist sich dessen zu jeder Stunde bewußt. Er wurzelt darum in tieferen Gründen als mancher sie mit forschendem Geist zu erreichen vermag.» Anton Dörfler

2014 Oktober – Portraitplastik

«Keramik enthält ungeheure Möglichkeiten. Sie formt sich zu konkaven Wänden und Stelen,  sie überstürzt sich in Wellenkaskaden, sie wirft sich mit Grandezza in Falten oder sie erstarrt zu tiefen Furchen.» Carlo Zauli

2014 Augsut - Portraitplastik

«…ich glaube, dass Keramik dann Kunst ist, wenn sie in der Lage ist, den Betrachter in ihren Bann zu ziehen, ihn gleich einer Liebenden neugierig, staunend machen kann, ihn auch dazu bringt, sich zu öffnen, zu reagieren, vielleicht in der Form, dass die Phantasie Flügel und der Verstand Füße bekommt…» Marlies Bodinsky

2014 JULI - Ausschnitt einer Säule: „ FLAMENCOTÄNZERIN“

«…wenn meine Hände so richtig mit Ton verschmiert sind, habe ich das Gefühl, dass mein Herz in den Ton hineinfließt…» Yosh Nishimura

2014 Juni – Portraitplastik

«…ich glaube, dass Keramik dann Kunst ist, wenn sie in der Lage ist, den Betrachter in ihren Bann zu ziehen, ihn gleich einer Liebenden neugierig, staunend machen kann, ihn auch dazu bringt, sich zu öffnen, zu reagieren, vielleicht in der Form, dass die Phantasie Flügel und der Verstand Füße bekommt…» Marlies Bodinsky

2014 Mai – Schalen

«… die schwebende Transparenz einer keramischen Komposition, ihre elegante Leichtigkeit läßt fast vergessen, dass dieses zärtliche Gebilde erst einmal die brutale Hölle des Brennofens überstehen mußte, um in dadurch stabilisiertem Zustand als poetische Metapher der Natur, formal gelungene Synthese des Organischen im Anorganischen zu wirken…» Bernd Hakenjos

April 2014 - Stele

«…über einen Töpfer oder einen Navigator kann nur jemand  schreiben, der sie um ihre Einsamkeit beneidet. Das Schiff, der Ofen, das Atelier sind ihr Schneckenhaus, für das sie sich entschlossen haben…» Valerie Morlot

2014 März – Malerei und Keramik

«… ein Problem ist bei der Keramik die Technologie: Du mußt stets unterbrechen, kannst nie so spontan arbeiten wie bei einer Zeichnung. Beim Ton verliert man sich leicht in Materialspielereien. Man hat nur ein Material, aber eine Menge Technologieen.» Anka Groll

2014 Februar – Portraitplastik

«…ich könnte auch Wolle, Seide, Holz oder Metall nehmen, um etwas zu machen. Doch keiner dieser Stoffe hat in dem Maße das, was Ton hat : … Ruhe, Kraft, Energie strömen von ihm aus, während die Hände ihn formen.» Marc Chagall

2014 Januar - Malerei und Keramik

«Kunst macht man nicht durch Theorien. MALEREI und KERAMIK macht man mit den Händen und mit dem Herzen. Die Theorien kommen erst hinterher, wenn die Werke schon da sind. Sie gehen daraus hervor, sie sind nicht die Quelle der Kunst.» Marc Chagall

2013 Dezember – Stele

«Kultur fällt uns nicht wie eine reife Frucht in den Schoß. Der Baum muß gewissenhaft gepflegt werden, wenn er Frucht tragen soll.» Albert Schweizer

2013 November – Betrachtungen

«Wer ganz auf diese Schönheit baut, wer ganz in ihr aufgeht und wer – ganz von ihr befangen – der ewigen Schönheit den Rücken zukehrt, ist ohne Zweifel im Irrtum. Indessen hat keine Seele jemals die geistige Schönheit im Innern erschaut, ohne für die äußere Schönheit erwacht zu sein.» Hazrat Inayat Khan

2013 Oktober – Betrachtungen

«Ich glaube, es gibt Gesichter, die jedes Mal, wenn sie auftauchen, wieder etwas Neues mitbringen, etwas, das man bis dahin noch nicht an ihnen bemerkt hat, auch, wenn man ihnen hundertmal begegnet ist.» Fjodr .M. Dostojewski

2013 August – Portraitplastik

««Windgeschenke, die Luft ein Archipel von Duftinseln. Schwaden von Lindenblüten und sonnigem Heu, süß vertraut, stehen und warten auf mich als umhüllten mich Tücher, von lange her aus sanftem Zuhaus von der Mutter gewoben. Ich bin wie im Traum und kann den Windgeschenken kaum glauben. Wolken von Zärtlichkeit fangen mich ein, und das Glück beißt seinen kleinen Zahn in mein Herz. » Hilde Domin

Gegenüberstellung : Eine antike Büste von vor über 2000 Jahren (Babylonisch) (li) – Daneben eine heute entstandene Skulptur (re)

2013 Juli – Zwei Schalen - ERDE

«Jedes Ding hat drei Seiten: eine, die Du siehst, eine die ich sehe, und eine, die wir nicht sehen.» Asiatische Weisheit

2013 Juni – "was wird werden?" Portraitplastik im Entstehen

«Wohin Du auch gehst, geh mit Deinem ganzen Herzen» Konfuzius

2013 Mai – Figurenstele – "an den Mond"

«Kunst ist nicht nur, was Welt ist, sondern, was Welt wird» – Visionen sind gefragt und dazu gehört auch das Träumen …

2013 April – Portraitplastik " schützende Hand"

«…ich sitz auf einem Sonnenstrahl und schau den Bäumen zu, wie in der Sonne Licht sie baden und denk: wer kann das Blau vom Himmel holen? … » R. Tagore